Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

KasachstanReisen ist eine freischaffende Reiseberatung für den Raum Zentralasien und Russland und kein Reiseveranstalter oder Reisebüro im juristischen Sinne, deshalb findet §§ 651 a bis m BGB keine Anwendung.

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen von Kasachstanreisen sind im Folgenden formuliert:

  • Alle schriftlichen und mündlichen Angaben und Auskünfte zu Reisen ins Zielgebiet werden nach bestem Wissen und Gewissen erteilt, sind aber ohne Gewähr, da sich die Bedingungen vor Ort auch kurzfristig ändern können. Das betrifft sowohl die Angaben auf der Website http://www.kasachstanreisen.de als auch postalische, telefonische und andere mündliche Auskünfte.
  • Die Erbringung von Visa-Dienstleistungen erfolgt vorbehaltlich der Bedingungen, Öffnungszeiten und Preise der Konsularabteilungen der entsprechenden Botschaften.
  • Die Beratung und Unterstützung bei der Buchung von Flugtickets erfolgt vorbehaltlich der Bedingungen und Preise der entsprechenden Fluglinien.
  • Die Reisen werden von zuverlässigen Veranstaltern im jeweiligen Zielland durchgeführt. Der Preis für die Reise wird ausschließlich an jene gezahlt. Steuern auf den Reisepreis werden im Zielland vom jeweiligen Veranstalter abgeführt.
  • Je nach erbrachter Dienstleistung erhält KasachstanReisen vom Auftraggeber/Reisenden ein Beratungshonorar oder eine Organisationspauschale (siehe auch Reisepreis). Diese bemessen sich in der Regel am Reisepreis und können zwischen 5 und 10 Prozent desselben betragen. Die genaue Höhe richtet sich nach dem Beratungsaufwand. In bestimmten Fällen kann die Beratung kostenlos erbracht werden (kleinere Auskünfte, bestimmte soziale, künstlerische und Umweltprojekte). Kasachstanreisen versteuert dieses Honorar, sobald die Gesamteinkünfte im Jahr jene in der Kleinunternehmerregelung genannten überschreiten.
  • Darüber hinausgehende Beratungs- und andere Dienstleistungen (Übersetzungen, Dolmetschereinsätze, Recherchen, journalistische und Fotodienstleistungen, Tourismusentwicklung, Betreuung von Filmprojekten, Guiding usw.) werden von Fall zu Fall gesondert kalkuliert.

Die Teilnahme an einer von KasachstanReisen vermittelten Reise ins Zielgebiet erfolgt auf folgender Grundlage:

Versicherungen

Der Reiseteilnehmer ist selbst verantwortlich für den Abschluss einer Reisekranken- und Reiseunfallversicherung (Bedingung). Empfohlen wird vor allem bei Trekkingtouren eine Rückholoption.

Der Reiseteilnehmer ist selbst verantwortlich für den Abschluss einer Storno-Versicherung für die Flugreise mit der entsprechenden Airline oder dem buchenden Reisebüro (optional). Bei Nichtantritt der Reise aus Gründen, die beim Teilnehmer liegen, erfolgt keine Erstattung des bereits bezahlten Flugpreises seitens KasachstanReisen.

Der Reiseteilnehmer ist selbst verantwortlich für den Abschluss einer Reisehaftpflicht- und einer Reisegepäckversicherung (optional).

Reisepreis

Der Reiseteilnehmer zahlt vor Antritt der Reise lediglich die Kosten für die Beschaffung der Visa, eine Organisationspauschale von 100 € und in einem separaten Vertrag Über die Vermittlung von Reisedienstleistungen vereinbarte Kosten für Inlandsflüge, Zugreisen im Inland oder andere Dienstleistungen, die notwendig vorzufinanzieren sind. Alle Kosten, die unmittelbar mit der Tour im Zielgebiet verbunden sind (Tourenpreis netto), werden vor Ort in bar beim Veranstalter (zentralasiatischer Reiseveranstalter, Bergführer etc.) beglichen. Ausnahmen sind in einem gesonderten Vertrag zu fixieren.

Der beim Abschluss des Vertrages über die Vermittlung von Reisedienstleistungen genannte Preis der vermittelten Reise ist verbindlich. Korrekturen im Falle starker Wechselkursschwankungen und signifikanter Preiserhöhungen im Zielland sind möglich. Die Ursachen der Preiserhöhung sind nachzuweisen.

Haftung

Haftungsausschluss: KasachstanReisen haftet nicht für Verspätungen und Ausfälle von Flugzeugen und anderen im Rahmen der Reise genutzten öffentlichen Verkehrsmitteln. Für eventuelle Abweichungen vom auf HYPERLINK „http://www.kasachstanreisen.de“ angekündigten oder anderweitig vereinbarten Tourenverlauf trägt KasachstanReisen keine Haftung. Soweit objektiv möglich, werden für ausgefallene oder geänderte Reisebestandteile adäquate Ersatzleistungen erbracht. Es besteht kein Anspruch auf Erstattung des Reisepreises.

Rücktritt von der Reise

Beim Rücktritt des Teilnehmers von der Reise können bereits gemachte Zahlungen für Visa und Reiseorganisation nicht zurückgezahlt werden.

Bei Rücktritt von der Reise ist in Abhängigkeit vom Zeitraum bis zum Antritt der Reise eine Entschädigung zu zahlen:

  • Bis zum 30. Tag vor Reisebeginn: 5% des Tourenpreises netto
  • 29. bis 22. Tag vor Reisebeginn: 10% des Tourenpreises netto
  • 21. bis 15. Tag vor Reisebeginn: 20% des Tourenpreises netto
  • 14. bis 7. Tag Reisebeginn: 30% des Tourenpreises netto
  • weniger als 7 Tage vor Reisebeginn: 40% des Tourenpreises netto

Streitfragen

Streitfragen werden möglichst auf dem direkten und freundschaftlichen Wege zwischen den Streitparteien geklärt. Sofern das unmöglich sein sollte, ist der Gerichtstand Berlin.